Umweltfaktoren

Sonnenbaden gegen rheumatoide Arthritis?

Mit der Sonne UVB- Strahlen tanken, verringert bei Frauen mittleren Alters das Risiko, eine rheumatoide Arthritis zu entwickeln. Das zeigen kürzlich erschienene Ergebnisse der amerikanischen Nurses´ Health Study an Krankenschwestern. Dabei führt die stärkste UVB-Bestrahlung um 21% seltener zu einer rheumatoiden Arthritis als die geringste Sonnenexposition. Bei den jüngeren Teilnehmerinnen der Nurses´ Health Study II konnten diese Ergebnisse nicht bestätigt werden, was jedoch an der verstärkten Nutzung von Sonnenschutzmitteln gelegen haben könnte.

mehr...

Guter Vitamin D Status mindert Insulinresistenz

Die UVB-Strahlen der Sonne sind die effektivste Vitamin-D-Quelle. Eine Mangelversorgung kann aber auch durch Supplementierung behoben werden und präventivmedizinisch wirksam sein. So zeigt eine neue Studie an schlecht versorgten, übergewichtigen Jugendlichen, dass mit einer täglichen Gabe von 4000 I.E. Vitamin D die Vitamin-D-Konzentration im Blut in sichere Bereiche erhöht wird, gleichzeitig die Insulinresistenz gemindert wird. Somit könnte eine Verbesserung des Vitamin D Status bei Übergewichtigen eine effektive Maßnahme zur Vorbeugung gegen Diabetes sein.

mehr...

Zu wenig Vitamin D fördert Kleinwuchs beim Neugeborenen

Wenn Schwangere zu wenig an der Sonne sind und die Vitamin-D-Versorgung unzureichend ist, erhöht sich dadurch das Risiko, dass die Babys zu klein auf die Welt kommen. Und nicht alle Kinder können die Wachstumsverzögerung später wieder aufholen.

mehr...

Zu wenig Sonne erhöht das Risiko für verschiedene Krebsformen

Während die vermehrte Sonnenexposition das Hautkrebsrisiko ansteigen lässt, wird bislang gerne übersehen, dass umgekehrt eine geringe Sonnenexposition das Risiko für viele andere Krebsarten steigen lässt.

mehr...

Vitamin-D-Gaben schützen bei ausreichendem Vitamin-D-Status nicht vor Atemwegsinfektionen

Im Winterhalbjahr steigt die Erkältungsgefahr. Als eine mögliche Ursache gilt die unzureichende Sonnenbestrahlung und die damit einhergehende, unzureichende Vitamin-D-Versorgung. Doch wer ausreichend versorgt ist, kann sich durch eine zusätzliche Vitamin-D-Gabe keinen Schutz vor Atemwegsinfektionen erwarten, wie eine neue placebo-kontrollierte Studie aus Neuseeland belegt.

mehr...

News 11 bis 15 von 32

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >