Statement-Archiv

Dicker Bauch zerstört die Lunge

Keine Krankheit und Todesursache hat weltweit in den letzten Jahrzehnten derart zugenommen wie COPD! Genau genommen stieg „Tod durch COPD“ während der letzten Jahre um 60 Prozent! Und sie steigt weiter an. In Deutschland leiden bereits etwa fünf Millionen Menschen daran. Nach Schätzungen der WHO und anderer Experten wird COPD im Jahre 2030 nach Herzinfarkt und Hirninfarkt die dritt-häufigste Todesursache sein.

mehr...

Fettempfehlungen für Herzinfarktpatienten ohne Wirknachweis

Alle sollen es tun – so die etablierte Empfehlung – aber insbesondere diejenigen, die einen Herzinfarkt erlitten hatten. „Von nun an sind Butter und andere tierische Fette tabu! Reduzieren Sie den Fettkonsum generell und verwenden Sie vorwiegend hochwertige pflanzliche Öle und Diät-Margarinen!“ So oder so ähnlich haben es Millionen von Herzinfarkt-Patienten und ihre Lebenspartner vom behandelnden Arzt und der Diätassistentin in den Reha-Schulungen eingetrichtert bekommen.

mehr...

Mahlzeiten sollten gejagt und gesammelt werden!

Wir führen einen Dauerkrieg gegen unseren Stoffwechsel. Bis in die Neuzeit waren Ernährung und Bewegung immer untrennbar miteinander verknüpft gewesen. Jagen und Sammeln, um zu essen und zu überleben. Es herrschte ein immer währendes Zusammenspiel von Muskelarbeit mit entsprechendem Energie- und Nährstoffverbrauch einerseits und der damit erreichbaren Nahrungs- beziehungsweise Nährstoff- und Energiezufuhr anderseits. Für diese Lebens- und Umweltbedingungen sind unsere spezifischen biochemischen Stoffwechselmechanismen entwickelt.

mehr...

Prävention muss im Kindesalter einsetzen

Wer erst einmal übergewichtig geworden ist, hat es schwer, wieder davon weg zu kommen. Mit Ausnahme der Adipositaschirurgie sind alle Bemühungen seitens der medizinischen Forschung während der letzten Jahrzehnte ohne durchschlagenden Erfolg geblieben. Es gibt immer noch kein sicheres Mittel – dauerhaftes Abnehmen ist und bleibt schwierig und wird für viele nicht erreichbar sein. Deshalb kommt der Prävention von Übergewicht und seiner Folgekrankheiten die Schlüsselrolle zu!

mehr...

Fette für die Herz-Kreislauf-Prävention ohne Bedeutung

Sie hat die Ernährungslehre Jahrzehnte lang dominiert! Die Empfehlung, den Konsum von gesättigten Fettsäuren – häufig fälschlicherweise als „tierische“ Fette bezeichnet – möglichst weitgehend einzuschränken. An Stelle der damit eingesparten Kalorien sollte man entweder mehr Kohlenhydrate essen, wie es die Fettarm-Fetischisten sahen. Oder aber mehr von den „besonders wertvollen“ pflanzlichen Fetten mit hohem Anteil an der zweifach ungesättigten Linolsäure. Solche Öle und daraus hergestellte Margarinen wurden als „Herzschutz“ angepriesen und unsere Fachgesellschaften und ihre professoralen Exponenten machten sich seit vier Jahrzehnten dafür stark.

mehr...

News 26 bis 30 von 70

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >