Kinder und Jugendliche

Ständiges Wiegen führt zu Unzufriedenheit

Eine US-amerikanische Langzeitbeobachtungsstudie an 1.868 Jugendlichen und jungen Erwachsenen belegt: Zu häufiges Wiegen steigert die Sorgen um das Körpergewicht. Das gilt sowohl für Mädchen als auch für Jungen. Nach 10 Jahren war bei Mädchen die Selbstachtung herabgesetzt, sie waren mit ihrem Körper unzufrieden und zeigten depressive Neigungen.

mehr...

Typ-2 Diabetes mellitus wegen Antipsychotika

Jugendliche, die mit Antipsychotika behandelt werden, erkranken häufiger an Typ-2-Diabetes. Das zeigt eine kürzlich erschienene Meta-Analyse aus den USA an knapp 200.000 Jugendlichen im Durchschnittsalter von 14 Jahren.

mehr...

ADHS Medikamente sorgen für schlechte Nachtruhe

Laut einer kürzlich erschienen Meta-Analyse in der Fachzeitschrift Pediatrics schlafen Kinder und Jugendliche unter Stimulanzien signifikant schlechter. Die Arbeiten verdeutlichen, dass die Zeit bis zum Einschlafen länger war, die Schlafeffektivität schlechter und die Schlafzeit kürzer.

mehr...

Mehr Bewegung in der Schule dringend erforderlich

Jugendliche bewegen sich während der Schulzeit im Verhältnis zur Zeit, die sie dort verbringen, viel zu wenig. Das zeigt eine amerikanische Studie an 549 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Gerade mal 5 % der Schultage wurde mit moderater bis anstrengender Bewegung verbracht. Zu Hause und in der Nähe der Schule waren es auch nur 10 % der Zeit.

mehr...

Allergie-Prävention: Am besten im Herbst gebären

Kinder, die im Herbst geboren sind, haben die geringste Wahrscheinlichkeit, wegen akuten allergischen Reaktionen in der Notaufnahme zu landen. Das zeigt eine italienische Studie aus Parma, bei der 588 Frauen und Männer im Durchschnittsalter von 43 Jahren untersucht wurden. Die meisten allergischen Reaktionen wiesen diejenigen auf, die im Frühjahr geboren wurden.

mehr...

News 26 bis 30 von 137

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >