Entspannung

Atemstillstände während des Schlafs – das große Risiko für Herz- und Hirninfarkt

Ein Expertenpapier weist auf die vielen Studien hin, die Schlafapnoe (Atemstillstände während des Schlafs) selbst dann als Herz-Kreislaufrisiko ausweisen, wenn die Betroffenen nicht unter Tagsmüdigkeit leiden.

mehr...

Schlafmangel beeinflusst hunderte Gene

US-Forscher haben gezeigt, dass Schlafmangel 711 Gene im Körper beeinflusst bzw. hoch- oder runter- reguliert. Dabei handelte es sich überwiegend um Gene, die Entzündungen, Immunabwehr und Stressreaktionen steuern. Auch Gene, die üblicherweise mit einem Tag-Nacht-Rhythmus den Stoffwechsel regulieren, sind betroffen.

mehr...

Qigong für mehr Lebensqualität bei Brustkrebs

Frauen, denen nach einer Tumorentfernung eine Radiotherapie bevorsteht, können ihre Lebensqualität mit Hilfe von Qigong signifikant steigern. Das fanden nun Forscher an 96 Brustkrebspatientinnen aus China heraus. Die Frauen der Qigong-Gruppe gaben im Vergleich zur Kontrollgruppe weniger Depressionen an sowie eine gesteigerte Lebensqualität.

mehr...

Motorische Komplikationen bei Parkinson mit Hirnstimulation angehen

Sobald die ersten motorischen Störungen bei Parkinsonpatienten auftreten, kann man mit einer Hirnstimulation sowohl die motorischen Leistungen als auch die Lebensqualität deutlich verbessern. Und die Resultate sind dabei besser als mit medikamentöser Therapie. Das zeigen die Ergebnisse einer zwei Jahre andauernden randomisiert-kontrollierten Studie.

mehr...

Schmerzen im unteren Rücken? Yoga hilft!

Laut einer im Dezember erschienene Übersichtsarbeit und Metaanalyse der Universität Duisburg-Essen kann Yoga Schmerzen im Rücken, sowohl kurzfristig als auch langfristig, nachweislich lindern.

mehr...

News 16 bis 20 von 48

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >