Psychosoziale Faktoren

26.02.16

Mit Pumps viel Schaden tragen

 

http://bmjopen.bmj.com/content/6/1/e010053.full

BMJ Open. 2016 Jan 13;6(1):e010053.

Hochhackige Schuhe und ihr Einfluss auf Muskel- und Knochenverletzungen: Ein narratives systematisches Review.

Barnish MS, Barnish J.

Abstract

Ziele: Aus epidemiologischer Sicht sollte die erste systematische Übersichtsarbeit zum Einfluss des Tragens von Stöckelschuhen auf die Entwicklung von Hallux valgus, muskulo-skelettäre Schmerzzustände, Osteoarthritis (OA) und sich selbst oder anderen zugeführten Verletzungen bei Teilnehmerinnen ohne vorher bekannte muskuloskelettäre Beschwerden durchgeführt werden.

Durchführung: Systematisches Review von internationalen, wissenschaftlichen peer-reviewed Fachjournalen unter Einbeziehen von 7 Sprachen.

Datenquellen: Auf 7 großen bibliographischen Datenbanken wurde im Juli 2015 eine Literaturrecherche zu allen wissenschaftlichen Beiträgen über hochhackige Schuhe durchgeführt. Zusätzliche wurden händische Recherchen durchgeführt. Abstracts und Volltexte wurden nacheinander durchgesehen, um alle Artikel zur Datenlage hinsichtlich des Einflusses vom Tragen hochhackiger Schuhe auf Hallux valgus und muskuloskelettärer  Schmerzen, OA und Verletzung bei sich oder bei anderen zu identifizieren – und das bei Teilnehmerinnen, die vorher keine muskuloskelettären Beschwerden hatten. Es wurde eine standardisierte Datenextraktion und Qualitätsbeurteilung (Threats to Validity Tool) durchgeführt.

Primäre und sekundäre Messwerte: Muskuloskelettärer Schmerz oder OA durch klinische Diagnose oder mittels eines klinischen Einschätzungsinstruments. Weiterhin wurden sich selbst zugeführte Verletzungen oder anderen zugeführte Verletzungen bestimmt.

Ergebnisse: 644 einzelne Dokumente wurden identifiziert. Insgesamt wurden 56 Volltext-Artikel durchgesehen und 18 Studien wurden in das Review aufgenommen. Vier Studien haben die Beziehung mit Hallux valgus bestimmt und drei fanden eine signifikante Beziehung. Zwei Studien bestimmten die Beziehung zur OA und keine von beiden fand eine signifikante Assoziation. Fünf Studien bestimmten die Beziehung mit muskuloskelettären Schmerzen, wovon drei eine signifikante Assoziation fanden. Acht Studien überprüften den Aspekt selbst zugeführter Verletzungen und sieben davon fanden eine signifikante Verletzungsanfälligkeit beim Tragen von Stöckelschuhen. Eine Studie präsentierte Daten zu Fremdverletzungen, aber die Verletzungshäufigkeit war niedrig.

Schlussfolgerungen: Hochhackige Schuhe sind mit Hallux valgus, muskuloskelettären Schmerzen und Verletzungen assoziiert. Hinsichtlich OA und Fremdverletzungen fanden sich keine klaren Belege. Die soziale und klinische Relevanz dieser Ergebnisse werden diskutiert. Bedenken gibt es hinsichtlich der Erwartung an das Tragen von hochhackigen Schuhen in einigen beruflichen und gesellschaftlichen Situationen und dass Kinder Zugang zu solchen Schuhen haben.

http://bmjopen.bmj.com/content/6/1/e010053.full