Bewegung

23.12.16

Tanzen für eine bessere Fitness im Alter

 

http://www.publichealthjrnl.com/article/S0033-3506(16)30184-6/fulltext

Public Health. 2016;141:56-62.

Tanzen – oder nicht tanzen? Ein Vergleich hinsichtlich Balance, körperlicher Fitness und Lebensqualität bei älteren irischen Volkstänzern mit altersgleichen Kontrollpersonen

Shanahan J, Coman L, Ryan F, et al.

Abstract

Ziele: Das Ziel dieser Studie war zu bestimmen, ob ältere Erwachsene, die regelmäßig bei irischen Volkstänzen mitmachen, eine bessere Körperbalance, körperliche Fitness und Lebensqualität haben, als altersgleiche Kontrollpersonen.

Studiendesign: Diese Studie wurde als Gemeinde-basierte Querschnittsstudie angelegt.

Methodik: 39 Personen, die regelmäßig an Volkstänzen teilnahmen, und 33 altersgleiche Kontrollpersonen wurden rekrutiert. Die Teilnehmer wurden auf Basis der Physical Activity Scale für Ältere (Level der körperlichen Aktivität), dem mini-BESTest (Körperbalance) und dem Senior Fitness Test (Testreihe für die funktionelle Fitness) untersucht. Die Lebensqualität wurde mit der EuroQol EQ Visual Analogue Skala untersucht.

Ergebnisse: Nach Berücksichtigung der Unterschiede in der körperlichen Aktivität zwischen den Gruppen (ANCOVA-Analyse) zeigten die Tänzer eine signifikant bessere Körperbalance, funktionelle Kapazität und Lebensqualität (all P < 0,05) im Vergleich zur Kontrollgruppe. Hinsichtlich anderer Kriterien der funktionellen Fitness wurden keine Unterschiede gefunden.

Schlussfolgerung: Die Ergebnisse dieser Studie legen nahe, dass regelmäßige Teilnahme an Volkstänzen mit gesundheitlichen Vorteilen bei älteren Menschen assoziiert ist. Diese Ergebnisse könnten Hinweise für zukünftige Langzeitbeobachtungsstudien liefern, die den Einfluss von Volkstanzen auf die Sturzprävention, psychischen Wohlbefinden und kognitive Funktion überprüfen wollen.